FDP Logo

 

Meine Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Kontakt

Frank Schniske

Aachener Straße 83 - 85
52146 Würselen

0172 7931828
post@frankschniske.de

Facebook

Frank Schniske

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Hier finden Sie weitere Informationen über mich und meine politische Arbeit in Würselen, der Städteregion Aachen sowie innerhalb der FDP.

Für Nachfragen, Anregungen und Kritik stehe ich Ihnen immer gerne zur Vefügung.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim „Schmökern“.

Mit liberalen Grüßen
Frank Schniske

 

Besuch der Städtischen Katholischen Grundschule

Gemeinsamer Besuch mit Franziska Müller-Rech MdL

Gemeinsamer Besuch mit Franziska Müller-Rech MdL
Be a hero - be a teacher! Spannende Einblicke in die Arbeit der KGS Feldstraße in Aachen.

Der akute Lehrermangel an den Grundschulen in der Städteregion Aachen war auch gestern wieder Thema bei meinem Besuch in der Städtischen Katholischen Grundschule Feldstraße in Aachen. Gemeinsam mit der schulpolitischen Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Franziska Müller-Rech MdL, konnten wir einen interessanten Einblick in die Arbeit der Grundschule erhalten.

Weiterlesen ...

Berufskollegs stärken – Herausforderungen und Chancen

Die Leistung der Berufskollegs ist in der Breite vielen nicht bekannt. Dabei sind sie Pioniere beim modernen Schulmanagement und stehen für Innovation.

Werkstattgespräch der FDP-Landtagsfraktion zur Zukunft der beruflichen Bildung
Spannende Debatte zur Zukunft der beruflichen Bildung beim Werkstattgespräch der FDP-Landtagsfraktion.

Düsseldorf. Die berufliche Bildung ist einer der Erfolgsfaktoren, mit denen Deutschland die letzte Wirtschaftskrise nahezu unbeschadet überstanden hat und prägend für das Bildungsland NRW. Dennoch ist diese Schulform in der öffentlichen Wahrnehmung viel zu wenig sichtbar. Zu Unrecht, meint die FDP-Landtagsfraktion NRW. Für die Freien Demokraten sind berufliche und akademische Bildung gleichwertig.

Weiterlesen ...

Geld, Image, Infrastruktur verbessern

VBE hat bei der Jahreshauptversammlung vier Politiker zur Podiumsdiskussion über den Lehrermangel eingeladen

VBE diskutiert mit vier Politikern über Lehrermangel
Moderator Robert Esser, Redakteur unserer Zeitung, diskutiert mit Frank Schniske, Stefan Behlau, Daniela Jansen, Tim Grüttemeier und Oliver Krischer (von links) über Möglichkeiten, den Lehrerberuf attraktiver zu machen. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Wenn der Verband Bildung und Erziehung (VBE) der Region Aachen zur Jahreshauptversammlung zusammenkommt, steht gewöhnlich etwas Humoriges auf der Tagesordnung. In diesem Jahr jedoch war den Mitgliedern angesichts des prekärer werdenden Lehrermangels nicht zum Lachen zumute.

Weiterlesen ...

Werner Pfeil trifft Neumitglieder in Stolberg

Zweites Neumitgliedertreffen der FDP Aachen-Land

2. Neumitgliedertreffen am 9. November 2017 in Stolberg

Stolberg. Gestern trafen sich Neumitglieder der Freien Demokraten in Stolberg, die der Einladung des Kreisverbandes zum gegenseitigen Kennenlernen gefolgt sind. Spannend waren die Exklusivberichte aus dem Landtag, die es aus erster Hand von Dr. Werner Pfeil MdL gab. Dieser wusste sämtliche Fragen der Neumitglieder zu Themen wie Verkehrs-, Bildungs- und Energiepolitik ausführlich zu beantworten.

Frank Schniske, der für den Bundestag in 2017 kandidiert hatte, referierte zu Beginn der Veranstaltung über die Geschichte des Liberalismus, den Parteiaufbau und zeigte den Neumitgliedern verschiedene Wege aktiver Mitarbeit auf.

Es wurde angeregt über aktuelle Tagespolitik diskutiert, auch zahlreiche landespolitische Themen standen im Fokus des Interesses. Fest steht, dass diese Veranstaltungsreihe in 2018 fortgesetzt wird.

Darüber hinaus veranstaltet der NRW-Landesverband am 18.11.2017 einen Neumitgliederkongress in Düsseldorf. Infos dazu nebst Anmeldemöglichkeit findet man im Web unter

» www.fdp.nrw/termin/neumitgliederkongress-der-fdp-nrw.

Frank Schniske sagt Danke

Im Videobeitrag auf Facebook dankt Frank Schniske den FDP-Wählern für ihr Vertrauen und den Helfern für ihre Unterstützung.

So machen die Freien Demokraten Wahlkampf in Eschweiler

Eindrücke vom Abschlusswahlkampf zur BTW17 in Eschweiler

Eindrücke vom Abschlusswahlkampf zur BTW17 in Eschweiler

Eschweiler Finaler Großwahlkampf heute in Eschweiler, u.a. mit dem hiesigen Bundestagskandidaten der Freien Demokraten, Frank Schniske, den Jungen Liberalen aus dem Bezirk Aachen (JuLis), Jacques Michel Bloi von den niederländischen Liberalen (VVD) sowie zahlreiche Mitglieder aus dem Ortsverband. Das Infomaterial war binnen kurzer Zeit unters Volk gebracht - so mach Wahlkampf wirklich Spaß!

Einen ganz großen Dank an all die vielen Wahlkämpfer, die uns heute in Eschweiler mit ihrem Engagement unterstützt haben!

Frank Schniske für die Freien Demokraten

Wahlaufruf: Am Sonntag beide Stimmen für die FDP!

Heißere Debatten als beim TV-Duell

Die Kandidaten für die bevorstehende Bundestagswahl stellen sich im Ritzefeld-Gymnasium den Fragen der jungen Wähler.

Heißere Debatten als beim TV-Duell
Bundestagswahl: Kandidaten diskutieren mit jungen Wählern

Stolberg. Immer wieder stecken die Schüler die Köpfe zusammen und tuscheln hinter vorgehaltener Hand. Daraufhin folgt zumeist Gekicher, das sich schließlich irgendwo zwischen den Stuhlreihen wieder verliert. Grund für diese Reaktionen gab es allemal bei der Podiumsdiskussion zu den Bundestagswahlen am Montagmorgen im Stolberger Ritzefeld-Gymnasium. Denn so viel sei gesagt, es ging heißer und pointierter zu, als beim TV-Duell.

Weiterlesen ...

In Deutschland ist das Projekt einmalig

„Rupert-Neudeck-Haus“ an der Pilgerbornstraße in Roetgen eröffnet. Der Verein „Roetgen hilft Menschen in Not e.V“ hat es in Rekordzeit errichtet.

„Haus für Menschen in Not“ in Roetgen
Vor dem neuen Haus für Menschen in Not an der Pilgerstraße: Mitglieder des Vereins „Roetgen hilft Menschen in Not e.V.“, Städteregionsrat Helmut Etschenberg, Imam Adnan Nakdali und viele andere waren zur Eröffnung gekommen. Fotos: Heiner Breuer

Roetgen. Das „Rupert-Neudeck-Haus“ an der Pilgerbornstraße 1e in Roetgen wurde am Samstag feierlich eröffnet. Für diesen besonderen Anlass hatte der Verein „Roetgen hilft Menschen in Not e.V“ ein Dorffest organisiert, das zahlreiche Gäste anlockte.

Weiterlesen ...

Wir kämpfen dafür, dritte Kraft zu werden

600 Delegierte haben am Sonntag ihren Wahlaufruf mit zehn „Trendwenden“ für Deutschland verabschiedet.

FDP-Sonderparteitag in Berlin am 17. September 2017
FDP-Sonderparteitag in Berlin am 17. September 2017

Berlin. Die Freien Demokraten drängen zurück in den Bundestag: Eine Woche vor der Bundestagswahl haben sie auf ihrem Sonderparteitag mit ihrem Wahlaufruf ihren Gestaltungswillen untermauert. "Es ist ein historischer Bundesparteitag, weil wir jetzt noch eine Woche kämpfen, dass es der letzte Bundesparteitag in der außerparlamentarischen Opposition gewesen sein wird", ist FDP-Chef Christian Lindner zuversichtlich. Die FDP sei "bereit zur Übernahme von Verantwortung", aber nicht um jeden Preis.



„In sieben Tagen endet die Zeit in der außerparlamentarischen Opposition. Wir wollen dritte Kraft werden. Jetzt heißt es noch mal kämpfen.“
Frank Schniske, FDP-Kandidat zur Bundestagswahl


Weiterlesen ...

Frank Schniske im Interview

Frank Schniske tritt bei der Bundestagswahl 2017 als Direktkandidat der FDP für den Bezirk Aachen-Land an. Verena Müller, Lokalredakteurin der Aachener Zeitung hat ihn zum Interview getroffen.

Frank Schniske von der FDP kandidiert erstmals für den Bundestag

Frank Schniske von der FDP kandidiert erstmals für den Bundestag
Bemüht sich erstmals um ein Mandat im Bundestag: Berufsschullehrer Frank Schniske. Foto: Verena Müller

Herzogenrath. Den Seehof in Herzogenrath hatte sich der FDP-Bundestagskandidat Frank Schniske als Treffpunkt für ein Gespräch ausgesucht, weil er „gerne unter Menschen ist“, wie er sagt. Der Katschhof in Aachen wäre ihm noch lieber gewesen, aber da war ihm Andrej Hunko (Die Linke) zuvorgekommen.

Wahnsinnig viel los ist zwar am frühen Nachmittag im Seehof nicht, aber immerhin gibt es eine konstante Geräuschkulisse im Hintergrund. Die dürfte Schniske gewohnt sein als Lehrer für Wirtschaft und Politik an der Berufsschule in Herzogenrath. Ob er da den Parteinachwuchs heranzieht?

Weiterlesen ...

Weiterbildungskolleg der Städteregion: Kleine Parteien, großer Auftritt

Politisches Speeddating für Erstwählerinnen und Erstwähler zur Bundestagwahl 2017 in Würselen

Weiterbildungskolleg der Städteregion - Kleine Parteien, großer Auftritt
Im Weiterbildungskolleg der Städteregion in Würselen wurde gestern schon mal gewählt. Die Ergebnisse am Ende des Speed-Datings waren durchaus überraschend. Foto: Yannick Longerich

Würselen. Dieses Ergebnis hatte es in sich: Als die Stimmverteilung der zweiten „Probewahl“ auf der Leinwand aufleuchtete, ging ein Raunen durch den Saal. Unter den Schülern des Weiterbildungskollegs (WBK) der Städteregion in Würselen hatte sich Gabi Halili von der Linkspartei als Siegerin hervorgetan.

40 Prozent der Erststimmen entfielen auf sie. Auch bei den Zweitstimmen war die Linke das Maß aller Dinge mit knapp über 35 Prozent. Die CDU verfehlte hier mit 4,9 Prozent sogar den Einzug ins Parlament.

Weiterlesen ...

Frank Schniske in der Talkshow „My Sahne“ bei NRWtv

Frank Schniske in der Talkshow „My Sahne“ bei NRWtv Aachen

Aachen. FDP-Bundestagskandidat Frank Schniske trifft auf "Aachener Liebe"-Designerin Nicole Heinen und die Mediensprecherin der Bäckerei LEO, Michaela. In einer Gesprächsrunde stehen die Themen Onlinemarketing und Soziale Netzwerke im Mittelpunkt.

» www.nrwision.de

Jugendliche fühlen Politikern bei „Food & Talk“ auf den Zahn

Vor allem an Tisch Nummer 5 wird es richtig heiß. Bei „Ja-oder-Nein-Fragen“ tun sich die Kandidaten sehr schwer.

Jugendliche fühlen Politikern bei „Food & Talk“ auf den Zahn
Wenn jugendliche Realität auf potenzielle Bundestagsabgeordnete trifft: die Teilnehmer der politischen Talkrunde. Foto: Paul Santosi

Eschweiler. Mit dem klaren Kurs auf die bevorstehenden Bundestagswahlen wächst die Zahl der Veranstaltungen, mit denen vornehmlich junge Menschen an die Tatsache herangeführt werden sollen, dass ihnen in einer demokratischen Gesellschaft ein Wahlrecht zusteht.

Eine davon war „Food & Talk“ am vergangenen Mittwoch im Haus Lersch an der Dürener Straße. Die mittlerweile vierte Auflage einer Gesprächsrunde zwischen jungen Wählern einerseits sowie Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis auf der anderen Seite, entstand aus den regelmäßigen Treffen von Bürgermeister Rudi Bertram mit Vertretern weiterführender Schulen.

Weiterlesen ...

Bundestagskandidaten und Schüler diskutieren

Bundestagskandidaten stellen sich den Fragen von Schülern am Berufskolleg. Diese äußern klar ihre Meinung.

Bundestagskandidaten und Schüler diskutieren
Diskutierten mit den Schülern und stellten sich zahlreichen Fragen der Moderatoren um Patrick Nowicki (3. v. r.): die Bundestagskandidaten Andreas Handt (AfD), Helmut Brandt (CDU), Frank Schniske (FDP), Alexander Tietz-Latza (Bündnis 90/Die Grünen) sowie Claudia Moll (SPD, v. l.). Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. In einem Punkt herrschte am Mittwochvormittag grundsätzliche Einigkeit im Berufskolleg Eschweiler: Einhellig beschworen die fünf Bundestagskandidaten Helmut Brandt (CDU), Claudia Moll (SPD), Alexander Tietz-Latza (Bündnis 90/Die Grünen), Frank Schniske (FDP) und Andreas Handt (AfD) ihre jungen Zuhörer, am übernächsten Sonntag, 24. September, das „Königsrecht der Demokratie“ wahrzunehmen und ihre Stimmen bei der Bundestagswahl abzugeben.

Zuvor hatte das Quintett (Gabi Halili musste als Bundestagskandidatin der Partei Die Linke ihre Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen) während der von Berufsfachschülern und Lehrern des Berufskollegs in Zusammenarbeit mit dieser Zeitung veranstalteten Podiumsdiskussion den Fragen der Moderatoren Wladislaw Groos, Eren Osoy, Vera Fiedler und Angelina Radzie (alle Berufsfachschüler) sowie von Redakteur Patrick Nowicki rund eineinhalb Stunden lang Rede und Antwort gestanden, hatte selbst Fragen an die Schüler formuliert und die eine oder andere faire Kontroverse ausgetragen. Dabei traten vereinzelt auch Übereinstimmungen zwischen Vertretern von Parteien zu Tage, die nicht zwingend als natürliche Koalitionspartner anzusehen sind.

Weiterlesen ...

Munterer Streit um politische Ziele und einige Sticheleien

Lebhafte Diskussion im Castorhaus in Alsdorf. Arbeit, Lohn und Rente waren die zentralen Themen.

Podiumsdiskussion im Castorhaus in Alsdorf
Lieferten sich einen interessanten Schlagabtausch: (v.l.) Frank Schniske (FDP), Kurt Rieder (ÖDP), Gabriele Halili (Linkspartei), Helmut Brandt (CDU), Claudia Moll (SPD), Kai Baumann (Piratenpartei) und Alexander Tietz-Latza (Grüne).

Alsdorf. Der Bundestagswahlkampf, so der oft erhobene Vorwurf, sei in diesem Jahr besonders langweilig. Von dieser angeblichen Lethargie ist jedoch im Wahlkreis Aachen II nichts zu spüren. Das wurde am Montagabend bei der Podiumsdiskussion der Kolpingsfamilie Alsdorf deutlich, wo sich die Direktkandidaten von sieben Parteien den Bürgern und der politischen Konkurrenz stellten.

Weiterlesen ...

Gesundheits- und Pflegeschüler diskutieren mit Bundestagskandidaten

Podiumsdiskussion im Würselener Rhein-Maas-Klinikum. Thematisiert wurden aktuelle Personalengpässe in der Pflege, das sinkende Rentenniveau und Maßnahmen zur Steigerung der Ausbildungsqualität in der Pflege.

Podiumsdiskussion zur BTW 2017 im Würselener Rhein-Maas-Klinikum
Sie setzen sich für mehr Personal in den Krankenhäusern ein und wollen die Kandidaten in die Pflicht nehmen: Tim Mertens (v.l.), Dominik Künkels, Alime Congar, Gizem Akyayla, Dennis Kurz und Maike Vieten. Foto: Michael Grobusch

StädteRegion. Nein, seine Wahlentscheidung wird er nach dieser Podiumsdiskussion nicht revidieren. „Die Kandidaten waren durchweg sympathisch, mit ihnen allen würde ich ein Bier trinken gehen“, resümiert Dominik Künkels. Doch es fehlen ihm die verbindlichen Aussagen: „Die haben das geschickt gemacht und ihre persönliche Meinung formuliert. Doch am Ende zählt, was ihre Parteien umsetzen.“

Dominik Künkels (21) ist Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung am Rhein-Maas-Klinikum in Würselen und hat am gestrigen Dienstag eine von ihm mitinitiierte, doppelte Premiere erlebt. Denn erstmals fand in Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft Verdi ein ganzer Tag für die derzeit rund 120 Auszubildenden der Einrichtung statt. Und auch die persönliche Auseinandersetzung mit politischen Direktkandidaten hatte es bis dato noch nicht gegeben.

Weiterlesen ...

Bezirkssommerfest 2017 in Aachen

Bezirkssommerfest 2017 in Aachen
Weitere Bilder finder Sie unter www.flickr.com/photos/fdp-aachen-land. Fotos: Heiner Breuer

Aachen. Sommerfest 2017 des Bezirksverbandes mit zahlreichen Mitgliedern und Freunden der Freien Demokraten in der Aachener Waldschenke. Mit dabei der NRW-Generalsekretär Johannes Vogel sowie die Bundestagskandidaten Markus Herbrand (Euskirchen), Cliff Gatzweiler (Aachen Stadt) und Frank Schniske (Aachen Land). (10.09.2017)

Liberale Frauen besichtigen das Kraftwerk Weisweiler

Besuch des Kraftwerks Weisweiler am 07.09.2017
Besuchergruppe der Liberalen Frauen bei der Besichtigung des Kraftwerks Weisweiler. Weitere Bilder finder Sie unter www.flickr.com/photos/liberale-frauen-nrw. Fotos: Stefan Steins

Eschweiler. Auf Einladung der Liberalen Frauen haben am vergangenen Donnerstag etwa 20 Teilnehmer das Braunkohlekraftwerk des RWE am Standort Weisweiler besucht.

Weiterlesen ...